Kiepenkerl – Kartoffelernte auf dem Balkon

In meinem ersten Bericht über Kiepenkerl dauerte die Ernte nur wenige Tage. Die MicroGreens benötigen nur 6 – 8 Tage bis zur Ernte. Wenn ihr MicroGreens noch nicht kennt, schaut euch gerne meinen Bericht dazu an (einfach auf das Bild klicken)

MicroGreen Garden

Meine heutige Ernte braucht diesmal etwas länger, um genau zu sein, 130 Tage. Also genug Zeit, euch etwas über mein zweites Paket von Kiepenkerl zu erzählen.

Mein zweites Paket bestand aus mehreren Paketen, denn sonst hätte es der arme Paketbote sicherlich nicht tragen können. Und wahrscheinlich wäre es wohl auch nicht so heile angekommen. Ich habe hochwertige Erde und Dünger bekommen, dazu tolle Kräuter, Blumenzwiebeln und Pflanzkartoffeln.

Die Compo Sana Anzucht- und Kräutererde ist speziell für die Anzucht von Aussaaten und Kräutern.  Sie hat Atmungsflocken, die für eine lockere Struktur sorgen und eine gute Wasseraufnahme garantieren.

Die Comp Sana Tomaten- und Gemüseerde  mit GUANO Nährstoffdepot ist besonders für die Reifung von stark zehrenden Gemüsesorten  geeignet.

Der Oscorna Animalin Gartendünger ist ein Langzeitdünger für Blumen, Obst- und Gemüsepflanzen und für Zierpflanzen.

Meinen Balkon bereichern nun Zitronenverbene, Silbersalebei, Bohnenkraut, Thymian, Marokko Minze und Olivenkraut. Besonders bei der Marokkanischen Minze kann man regelrecht zuschauen, wie sie wächst. Aber für sommerliche Eisteegetränke wird sie ja auch reichlich gebraucht.

Die tollen und farbenfrohen Blumenzwiebeln werden schon hoffentlich bald schöne Farbtupfer in meinem Garten sein.

Zu guter Letzt lagen meine heiß ersehnten Pflanzkartoffeln dabei. Da das mit der Kartoffelernte ja etwas langwierig ist und wir dazwischen nicht verhungern, waren auch noch fertige Kartoffeln dabei.

Die Queen Anne gehört zu den Frühsorten unter den Kartoffeln, es ist eine noch recht neue Sorte aus dem Jahr 2012. Sie ist leicht mehlig und einfach nur lecker.

Da nichts über eigen angebaute Kartoffeln geht, lagen in meinem Paket Pflanzkartoffeln dabei. Wusstet ihr eigentlich, dass ihr Kartoffeln auf kleinstem Raum auf eurem Balkon anpflanzen könnt? Ich habe zwar auch einen Garten, aber da ich nicht so gut laufen kann, habe ich mich für die Balkon Anbauvariante entschieden.

Auf dieses Experiment bin ich ganz besonders gespannt. Ich habe es zwar schon mal im letzten Jahr probiert, aber da war es schon viel zu spät für die Pflanzung und so wurde nichts aus der Ernte.

Die Pflanzkartoffeln sind bereits vorgekeimt und können so gleich in die Erde. Ich kann die Ernte kaum erwarten, die Red Emmalie ist die Kartoffel des Jahres 2018 und hat eine rote Schale und rotes Fruchtfleisch.

Gepflanzt habe ich die Pflanzkartoffeln in meinem Kartoffelturm:

Schon bald konnte man die Austriebe sehen, aber was unter der Erde geschieht, bleibt spannend.

 

Da das Grün sich aber super entwickelt, gehe ich auch mal von einer guten Ernte aus. Ein bisschen Geduld ist aber noch gefragt, denn es sind erst 70 Tage vergangen. Also gerade mal Halbzeit.

Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden und zeige euch in ein paar Wochen meine hoffentlich gute Ernte. Ich freue mich schon sehr, meine ersten selbst gepflanzten Kartoffeln zu probieren.

Wie ihr seht, bietet Kiepenkerl eine große Auswahl für Garten und Balkon. Kiepenkerl ist übrigens das Markenzeichen von Bruno Nebelung, vielleicht sagt euch der Name mehr. Die Firma seht seit über 85 Jahren für Qualität, Innovation und Tradition.

Im August darf ich die Firma persönlich kennen lernen, denn dann findet das erste Bloggertreffen von Kiepenkerl statt. Darauf freue ich mich auch schon mega und bringe euch viele tolle Bilder mit. Vielleicht treffe ich ja jemanden von euch dort?!

Alle Infos bekommt ihr wie immer auf der Webseite von Kiepenkerl.

 

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Zum Bewerten einfach Herzen anklicken!

Average rating / 5. Vote count:

Gefällt dir der Beitrag?

Folge mir auch auf FB und Instagram <3

Related Articles

8 Comments. Leave new

[…] durfte euch bereits die MicroGreens von Kiepenkerl vorstellen und dieses Jahr habe ich meinen Kartoffelturm mit Kiepenkerl Pflanzkartoffeln […]

Antworten

Hallo Susanne,
so ein Kartoffelturm ist ja richtig praktisch, gerade für Balkon und kleine Gärten.
Ich habe gerade eben meine ersten Frühkartoffeln geerntet, aber bedingt durch die Hitzezeit sind sie noch sehr klein.
Ich mag liebe alte und seltene Sorten, die man sonst nirgends zu kaufen bekommt.
Herzliche Grüße,
Annette

Antworten

Die Kartoffeln in dem Turm sehen ja Klasse aus :) Ich habe den auch bei mir auf dem Balkon und bin schon gespannt auf die Ernte. In 3-4 Wochen werde ich mit der Ernte starten.

Antworten

Da müssen wir ja beide noch ein wenig auf die Ernte warten. Wünsche dir eine erfolgreiche Ernte.
LG Susanne

Antworten
Marion Salentin-Gelhard
13. Juli 2019 19:52

Das ist einfach genial. Nächstes Jahr hole ich mir auch einen.

Antworten

Ich wünschte ja, dass ich einen grünen Daumen hätte :P.
Liebe Wochenendgrüße!

Antworten

Coole Sache, so einen Kartoffelturm brauche ich auch, wir haben zwar ein Eigenheim aber nur einen Hinterhof dazu. Da habe ich in großen Balkonkästen und in einem Palettenbeet trotzdem jede Menge Pflanzen und Kräuter, aber Kartoffeln habe ich noch nicht gepflanzt. Wünsche Dir maximalen Erfolg und viel Freude bei dem Treffen – so ein Bloggertreffen rund um die Pflanzen wäre auch meins!

Antworten

Vielen Dank, ich bin sehr gespannt auf die Ernte und auch auf das Bloggertreffen. Vielleicht sehen wir uns ja mal dort.
LG Susanne

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.