Mysoda – nachhaltiger Wassersprudler aus Biokomposit

5
(3)

Ein nachhaltiger Wassersprudler aus Biokomposit? Das konnte ich mir so gar nicht vorstellen und habe mir daher die finnische Marke Mysoda genauer angeschaut. Auf der Webseite findet man drei verschiedene Modelle. Ich habe mir die Modelle Woody und Ruby ausgesucht, die ich euch hier vorstellen möchte.

Auf den ersten Blick scheinen beide Wassersprudler gleich zu sein, doch die Unterschiede liegen wie so oft im Detail.

Mysoda Woody vs. Mysoda Ruby

Vollkommen identisch sind  beide Wassersprudler in der Anwendung. Da die Geräte ohne Strom auskommen, kann man diese gerade jetzt im Sommer überall verwenden. Ob auf dem Balkon, auf der Terrasse oder im Garten. So kann jeder sein Wasser nach seinen persönlichen Vorlieben sprudeln, mit viel oder wenig Kohlensäure.

Die Vorteile eines Wassersprudlers:
  • kein Schleppen von Flaschen und Kisten
  • kein Lagerplatz für volle/leere Flaschen
  • Individueller Kohlensäuregehalt für jedes Familienmitglied
  • man hat immer Getränke zuhause

Ich habe eine kleine Wohnung und Platzbedarf und Pfandflaschen war somit immer ein Thema. Der Sprudler nimmt kaum Platz weg, was gerade in einer kleinen Küche sehr von Vorteil ist. Dazu sieht es jetzt einfach viel aufgeräumter auf, da keine Flaschen mehr rumstehen.

Mysoda Woody – nachhaltig und natürlich

Im Gegensatz zu anderen Wassersprudlern besteht der Woody aus auf Holz basierendem Biokomposit, das zu 99% aus Nebenprodukten und Reststoffen der Zellstoff- und Sägeindustrie hergestellt wird. Das kann man sogar sehen und riechen: So sind die Holzfasern am Gerät sichtbar und er duftet sogar leicht nach Holz.

Die nordische Schlichtheit wurde mit mehreren Designpreisen ausgezeichnet, u.a. mit dem reddot winner 2021.

Mysoda Ruby – modern und langlebig

 

Der Ruby besteht aus langlebigem Aluminium und ist vollkommen glatt. Im Gegensatz zum Woody sind die Formen eher rund und weich gehalten. Das Design wirkt definierter.

Zusätzlich enthält Ruby eine kleine 0,5 Liter Wasserflasche. Weitere Flaschen können über die Webseite oder auch auf Amazon nachgekauft werden. Dies ist auch wichtig, da die Wasserflaschen ein Verfallsdatum haben. Die Flaschen müssen einen hohen Druck aushalten und sollten daher aus Sicherheitsgründen regelmäßig ausgetauscht werden.

Mysoda Ruby und Woody im Vergleich

Hier der direkte Vergleich beider Geräte. Funktional sind sie komplett identisch. Du musst dich also nur entscheiden, ob du lieber ein nachhaltiges Gerät aus Biokomposit oder das langlebige aus  Aluminium haben möchtest.

Zu beiden Geräten gibt es Wasserflaschen in 1 Liter und in 0,5 Liter. Den Woody erhältst du in 5 modernen Farben, den Ruby gibt es in 6 Farben. Hier auf den Fotos siehst du die Farbe taupe.

Der Woody mit CO2 Zylinder und 1l Flasche kostet ca. 80 Euro, Ruby mit CO2 Zylinder, 1l Flasche und 0,5l Flasche kostet ca. 160 Euro. Ich empfehle euch, einen zweiten CO2 Zylinder zu kaufen. So habt ihr immer Ersatz zuhause, wenn der Zylinder plötzlich leer ist. Dies kann man ja leider nicht sehen. Leere Zylinder können in sehr vielen Geschäften gegen volle getauscht werden, der Preis für die Füllung liegt bei ca. 7 Euro.

Können Wassersprudler nur langweiliges Wasser?

Ich bin kein großer Wassertrinker, mein Getränk muss genug Kohlensäure und Geschmack haben. Ich hatte vor dem Mysoda eine andere Marke, doch egal wie oft ich die Sprudlertaste gedrückt hatte, irgendwie kam mir nie genug Kohlensäure in die Flasche. Daher landete dieses Gerät im Keller.

Der Mysoda erfüllt meine Ansprüche vollkommen. Ich bin wirklich überrascht, wie sprudelig mein Wasser wird. Somit wird mein erster Wunsch erfüllt. Den zweiten Wunsch erfülle ich mir mit Sirup. Diesen bekommt ihr in so gut wie jedem Geschäft oder sogar Discounter. Auch Mysoda bietet verschiedene Sirupsorten an.

Mysoda Sirup

Der Sirup sollte erst im Glas hinzugefügt werden. Zum einen kann so jeder den Sirup seiner Wahl verwenden, zum anderen wird so die Wasserflasche nicht verunreinigt und bleibt länger schön.

So einfach ist die Getränke – Herstellung mit einem Mysoda Wassersprudler

In diesem Video könnt ihr sehen, wie einfach die Getränkeherstellung mit einem Mysoda Wassersprudler ist. Das macht sogar Kindern Spaß und animiert sie dazu, genügend zu trinken.

 

Über Mysoda

Das finnische Unternehmen Mysoda Oy ist ein Hersteller und Vertreiber von Wassersprudlern und den dazugehörigen Kohlensäurezylindern sowie Getränkemischungen. Die Produkte von Mysoda sind bei Tausenden von Lebensmittelgeschäften und Groß- und Einzelhändlern in mehreren europäischen Ländern – unter anderem auch Deutschland und Österreich – erhältlich. Bei allen unseren Aktivitäten streben wir nach Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit. Wir möchten die Menschen dazu inspirieren und motivieren, zu Hause das beste Wasser mit Kohlensäure zu machen und zu genießen. www.mysoda.eu 

Mein Fazit:

Mysoda hat meine Meinung über Wassersprudler positiv verändert. Endlich brauche ich keine Kisten mehr schleppen und es türmen sich keine Taschen mit Leergut in meiner Küche. Mit Mysoda kann ich jederzeit leckere, kohlensäurehaltige Getränke herstellen und ich habe dank Sirup eine große Auswahl an Geschmacksrichtungen zur Verfügung.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Zum Bewerten einfach Herzen anklicken!

Average rating 5 / 5. Vote count: 3

Freue mich auf die erste Bewertung <3

Gefällt dir der Beitrag?

Folge mir auch auf FB und Instagram <3

1 Comment. Leave new

Sehr interessant, toller Bericht. Vor Jahrzehnten hatten wir mal einen, mit dem war ich sehr unzufrieden. Aber dieser hört sich toll an. Gruß Tanja

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.