Ein Leitfaden für die Verwendung von CBD-Ölen

5
(1)

Cannabidiol, gleichwohl prominent als CBD, kommt neben mehr als 80 vorhandenen Cannabinoiden (chemischen Verbindungen) in der Cannabis-Sativa-Pflanze vor. CBD ist genauso in Industriehanf enthalten. Die Wurzeln, die bis 2700 v. Chr. zurückverfolgt werden können, wird CBD seit Jahrhunderten für medizinische und naturheilkundliche Zwecke verwendet. Das liegt daran, wie die Pflanze mit dem Endocannabinoid-System interagiert – einem regulierenden System, das den Körper innerhalb von Stress ausgleicht.

Im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol (THC) – dem weiteren primären und bekanntesten Cannabinoid in Cannabis – welches eine psychoaktive Reaktion hervorruft. Mit anderen Worten, der Konsum von CBD wird Sie nicht high machen.

Die Vorzüge von CBD

Während die Wissenschaft über die gesundheitlichen Nutzeffekte von CBD-Öl noch in den Kinderschuhen befindet sich, zeigen Evaluationen, dass CBD-Öl im Zuge der Behandlung und Prävention zahlreicher Krankheiten helfen können. Weitere Evaluationen und Beweise deuten gleichermaßen darauf hin, dass CBD-Öl eine wirksame und natürliche Behandlung von Problemen der psychischen Gesundheit sein könnte. Die Nutzung des Cannabinoiden vermehrt Anandamid und den Neurotransmitter Serotonin, was Forscher zu der Annahme veranlasst, dass CBD-Öl genauso im Zuge Stress und binnen der Arbeit als Antioxidans und entzündungshemmendes Mittel assistieren kann.

Anwendungsmöglichkeiten von CBD

Behandlung der Alzheimer-Krankheit, von Krebs und Epilepsie. Es gibt sogar bereits ein erstes verschreibungspflichtiges Medikament aus gereinigtem CBD-Öl, welches zur Behandlung von seltenen und schweren Epilepsien zugelassen ist. Eine natürliche Behandlung von Schizophrenie, Angstzuständen und Depressionen. Es hilft beim Abbau von Stress und erhöht die Schlafqualität. Es kann zudem als Antioxidans und entzündungshemmendes Mittel eingesetzt werden, beispielsweise bei Sportverletzungen.

Was Sie vor dem Kauf von CBD wirklich wissen sollten

Der Kauf und die Einnahme von CBD-Öl in Deutschland legal, weil es kein bis kaum THC beinhaltet. Noch immer hat CBD in der Bevölkerung ein falsches irreführendes Image. Es wird von einigen Stellen noch nicht als wirkliche Alternative zu gängigen Pharmazeutika wahrgenommen. Und eher in die Ecke, der illegalen Substanzen abgestellt. Sie müssen sich beim Erwerb von CBD aber keine Sorgen machen, in Deutschland ist der Erwerb, Vertrieb und Konsum durch die Richtlinie 2002/46/EG und § 2 des deutschen Arzneimittelgesetzes geregelt und legalisiert.

Es ist gleichfalls essentiell, nach dem Ursprung und der Reinheit der CBD zu fragen. Woher kommt dieses CBD-Öl? Ist es biologisch? Welche Tests von Seiten Dritte werden durchgeführt, um sicherzustellen, dass das CBD-Öl rein, in jedem Fall und frei von Verunreinigungen ist? Wie immerwährend ist Klarheit der Zugänge. Wenn ein Unternehmen nicht bereit ist, diese Fakten weiterzugeben, sollten Sie vorsichtig sein. Es existieren viele sichere CBD-Öleinzelhändler, die ihre Kunden gerne aufklären, woher sie ihre CBD Produkte beziehen. Wenn sie beispielsweise Wert darauf legen, ein Bio CBD Öl zu erwerben, dann möchten wir ihnen gerne Sativida ans Herz legen. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin und nun mehr 5 Jahren Erfahrung im Bereich CBD, achtet penibel auf die Einhaltung von Qualitätsbestimmungen. Alle Produkte werden regelmäßig im Labor getestet, um ihnen Produkte zur Verfügung zu stellen, welche frei von psychotropen Substanzen, Narkotika, pathogenen Mikroorganismen und Pestiziden sind. Es ist fast überflüssig zu erwähnen, dass alle Produkte aus biologischem Anbau stammen und auch für Gluten-unverträgliche und vegan lebende Menschen sehr gut verträglich sind. Schauen Sie gerne einmal unter www.sativida.de/collections/cbd-ol vorbei und machen sie sich ihr eigenes Bild. Bei eventuellen Fragen stehen ihnen die freundlichen Mitarbeiter von Sativida gerne zur Verfügung, um Ihnen bei der Auswahl ihres CBD Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.

Wie wendet man CBD an?

CBD wird in Öl- oder Pulverform extrahiert und anschließend Lotionen, Kapseln, Gummis, Sprays, Nahrungsmitteln und darüber hinaus Badebomben zugesetzt. Sie können es Ihrem Kaffee oder Morgen-Smoothies beifügen. Das natürliche Öl kann topisch aufgetragen oder eingenommen werden. Es kann ebenfalls inhaliert oder sublingual (unter die Zunge gelegt) eingenommen werden. Wenn sie also nach einer natürlichen Lösung suchen, um Ihre Krankheitssymptome, Schlafstörungen oder Hautprobleme zu lindern, dann empfiehlt es sich definitiv ein CBD Produkt auszuprobieren.

 

 

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Zum Bewerten einfach Herzen anklicken!

Average rating 5 / 5. Vote count: 1

Freue mich auf die erste Bewertung <3

Gefällt dir der Beitrag?

Folge mir auch auf FB und Instagram <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.