Ratgeber: Kontaktlinsen oder Brille

0
(0)

Bild: https://pixabay.com/photos/woman-model-young-model-beautiful-2349048/

Welche Lösung ist die beste für die Haltbarkeit von Kontaktlinsen?

Für viele junge Menschen ist das Verwenden von Kontaktlinsen eine wahre Bereicherung für das Selbstwertgefühl. Brillenträger wirken zwar in manchen Kreisen intellektuell, viele Menschen mit Sehstörungen finden sich aber mit einer Brille einfach nicht schön genug. Wer Kontaktlinsen trägt, kann außerdem auch beim Autofahren eine Sonnenbrille tragen und braucht sich beim Betreten von geschlossenen Räumen in Herbst und Winter nicht vor beschlagenen Brillengläsern fürchten, welche das scharfe Sehen zusätzlich beeinträchtigen können. Auch in puncto schönes und haltbares Make-up sind Frauen mit Kontaktlinsen wesentlich besser beraten, denn eine Brille hinterlässt auf dem Nasenrücken und an den Wangenknochen unschöne Abdrücke, welche das Gesamtbild des Tages-Make-ups empfindlich stören können. Im folgenden Artikel werfen wir einen Blick auf die gängigen Arten von Kontaktlinsen und verraten dir, mit welcher Kontaktlinsenlösung du ganz einfach dafür sorgen kannst, dass deine Linsen lange haltbar bleiben.

Feste Kontaktlinsen aus Glas: Lange haltbar, können das Auge aber reizen

Der größte Vorteil an harten Kontaktlinsen ist die lange Haltbarkeit. Je nach Hersteller müssen harte Kontaktlinsen erst nach ein bis zwei Jahren erneuert werden, oder wenn sich vorher die Sehstärke ändern sollte. Bei dieser Art von Kontaktlinsen dringt viel Sauerstoff aus der Umgebung an den Augapfel, sodass das Auge wie gewohnt mit Nährstoffen versorgt werden kann. Gerade, wenn man müde wird oder sich aufgrund einer Überempfindlichkeit öfter einmal die Augen reibt, kann eine feste Kontaktlinse aber störend sein, die Hornhaut des Auges reizen und dann rote Augen produzieren. Dieser optisch unschöne Effekt entsteht dadurch, dass die winzigen Äderchen im Augapfel platzen oder aufgrund einer Reizüberflutung zu stark durchblutet werden und dann stärker hervortreten. Werden harte Kontaktlinsen über viele Stunden am Tag getragen, kann sich dies mit der Zeit unangenehm anfühlen. Viele Anwender dieser Art von Kontaktlinsen nehmen sie schnellstmöglich heraus, wenn sie es sich zu Hause bequem machen. Mit der richtigen Kontaktlinsenlösung lässt sich die Haltbarkeit von festen Kontaktlinsen verlängern, wir gehen später im Ratgeber noch darauf ein, was die beste Lösung für welche Art von Kontaktlinsen ist.

Weiche Kontaktlinsen mit Sehstärke oder witzigen Effekten für die Party

Weiche Kontaktlinsen aus verformbarem Kunststoff werden nicht nur von Menschen getragen, welche unter Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder einer Hornhautverkrümmung leiden. Gerade zu Events wie Halloween finden sich sogar im Supermarkt gruselige Kontaktlinsen, es gibt bunte Party-Kontaktlinsen mit witzigen Sprüchen oder Kontaktlinsen mit und ohne Sehstärke, um die eigene Augenfarbe zu verändern. Für weiche Kontaktlinsen ist das richtige Pflegemittel von besonderer Wichtigkeit, denn außer zu Party-Zwecken sollen die weichen Kontaktlinsen natürlich mehr als nur ein Mal getragen werden können. Weiche Kontaktlinsen gibt es in verschiedenen Ausführungen, die teilweise auch über Nacht einfach auf dem Augapfel verbleiben können. Gel-Linsen lassen sich entweder 8 oder 16 Stunden lang im Auge tragen, bevor sie in eine passende Kontaktlinsen-Lösung gegeben werden müssen. Andere weiche Linsen reizen das Auge auch nicht, wenn sie den ganzen Tag und die ganze Nacht lang getragen werden. Nach etwa einem Monat müssen alle weichen Kontaktlinsen bei guter Pflege aber spätestens erneuert werden, da der Spezial-Kunststoff nach dieser Zeit anfängt, brüchig zu werden, und sich dann nicht mehr so angenehm tragen lässt.

Ratgeber Kontaktlinsenlösung: Welches ist die beste für welche Art von Kontaktlinsen?

Wer seine farbigen Kontaktlinsen allein zum Feiern einmalig tragen möchte, braucht keine spezielle Kontaktlinsenlösung. Da sich weiche Kontaktlinsen aber etwa einen Monat lang halten, können sie auch am nächsten Wochenende noch einmal zum Einsatz kommen, wenn sie bis dahin nicht austrocknen und stattdessen in eine geeignete Lösung für Kontaktlinsen gelegt werden. Welches Pflegemittel für die unterschiedlichen Arten von Kontaktlinsen am besten geeignet ist, steht ausführlich in diesem kostenlosen Kontaktlinsenlösung Ratgeber. Am besten eignet sich für harte und weiche Kontaktlinsen ein verschließbares Behältnis, in welches jeweils nur eine Linse eingelegt wird. Diese gibt es in ganz verschiedenen Ausführungen, auch mit witzigen Tiermotiven sind diese Spezialbehälter erhältlich. Vor allem bei weichen Kontaktlinsen ist es wichtig, dass die Linse in der Lösung nicht verknickt, da es sonst zu einem unangenehmen Tragegefühl, einer Beeinträchtigung in der Sehstärke oder zu einem frühzeitigen Verschleiß der Kontaktlinsen kommen kann.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Zum Bewerten einfach Herzen anklicken!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

Freue mich auf die erste Bewertung <3

Gefällt dir der Beitrag?

Folge mir auch auf FB und Instagram <3

2 Comments. Leave new

[…] als optimal Ergänzung die naturreine Augencreme vor. Mit meinen jetzt schon 46 Jahren brauchen die Augen einfach eine optimale […]

Antworten

[…] Kontaktlinsen mit integriertem Sonnenschutz halten Strahlung am besten von den Augen ab, weil sie anders als […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.