Die Beurer HT 10 Entwirrbürste im Anwendungstest

Ich habe von Beurer eine kleine Maus bekommen, man könnte jedenfalls auf den ersten Blick meinen, es wäre eine :-) In Wirklichkeit handelt es sich um die Beurer HT 10 Entwirrbürste mit Ionenfunktion.

Beurer HT 10

Diese gibt es in vielen bunten Farbkombinationen, was gerade für Kinder sehr interessant ist. Ich habe mich für das edle schwarz/bronze entschieden. Und so sieht sie ausgepackt aus.

 

Die Bürste ist ca. 73 mm hoch und 47 mm breit. Ihr Gewicht beträgt leichte 55 g. So passt sie ideal in die Hand und ist vielleicht minimal größer wie eine „Maus“.
Betrieben wird sie mit zwei Batterien, die unter dem oberen Deckel versteckt sind.

Hier hätte ich mir eine Aufladefunktion gewünscht. Die meisten Geräte werden heute per USB Kabel aufgeladen, so hat man dieses immer im Hause. Hier muss man entweder Batterien nachkaufen oder auf aufladbare umsteigen.

Das besondere ist die Ionen Funktion. Diese wird durch drücken des kleinen Schalters aktiviert, dann leuchtet eine blaue Leuchte auf dem Beurer HT 10 auf. Man hört ein ganz leises Brummen und manchmal knistert es auch beim Kämmen.

Was bringt die Ionen Technologie?

Sie sorgt dafür, dass die Haare schöner glänzen und geschmeidig werden. Außerdem sorgt sie dafür, dass die trockenen Haare nicht fliegen. Ob die Haare wirklich mehr glänzen und geschmeidiger werden, kann ich nicht genau sagen. Ich nutze ja Pflegeprodukte, die dies ebenfalls unterstützen. Beides zusammen bringt sicher mehr Glanz in die Haare. Bestätigen kann ich aber, dass die trockenen Haare nicht mehr zu Berge stehen, also nicht fliegen.

Mein Praxistest mit der Beurer HT 10 Entwirrbürste

Da wollte ich euch mal zeigen, wie schlimm ich nach dem Haare waschen aussehe, und heute sieht es gar nicht mal so schlecht aus wie sonst.

Ich habe also glattes Haar, was nur leicht durcheinander ist. Ich habe mir von der Bürste versprochen, dass diese mein Haar sanft und leicht entwirrt.

Also die Ionen Technologie eingeschaltet und los geht es. Vorne geht es soweit ganz gut, schwierig wird es, wenn ich hinten entwirren möchte.

Hier komme ich leider nicht so gut durch das Haar und sie fällt mir auch andauernd aus der Hand. Das hat schon echt genervt. Woran das liegt, kann ich euch auch zeigen.

Die Bürste geht an den Kanten spitz zusammen, man hält eigentlich genau dort, wo man die geringste Haltekraft hat.

Warum die Bürste so konzipiert wurde, dass genau an den Druckpunkten die wenigste Auflagefläche ist, kann ich mir nicht erklären. Hier wären Griffmulden oder zumindest flache Stellen gut gewesen, damit man die Bürste gut in der Hand halten kann.

Gerade wenn ich dann hinter dem Kopf arbeite und die Hand eh schon leicht verdrehen muss, kann ich nicht fest genug drücken, damit ich Kraft zum Entwirren und Halten habe. Und ich habe glattes Haar, was eigentlich gut zu kämmen ist. Was macht da jemand mit dicken Haaren oder gar Locken? Ich glaube, da kommt die Beurer HT 10 garantiert an ihre Grenzen.

Dann hatte ich mir noch erhofft, dass ich nach dem Kämmen weniger Haare in der Bürste habe. Aber auch hier wurde ich enttäuscht. Die Anzahl der Haare ist genauso hoch wie bei meiner Bürste. Hier hätte ich erwartet, dass die Entwirrbürste sanfter zum Haar ist.

Also mich hat die Bürste nicht so sehr überzeugt. Glänzendes und geschmeidiges Haar bekomme ich auch durch gute Pflegeprodukte. Punkten kann die Beurer HT 10 nur bei fliegenden Haaren. Die Handhabung gefällt mir gar nicht und entwirren kann sie genauso gut oder schlecht wie meine normale Bürste auch.

Erhältlich ist sie in vielen Elektrogeschäften und Onlineshops. Die Preise variieren zwischen 15 und 20 Euro. Weitere Infos findet ihr z. B. auf der Beurer Webseite.

 

 

pr-sample

2 Comments. Leave new

Das ist ja eine spannende Bürste!
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

Antworten
Katrin Herrmann
10. Mai 2018 18:01

ich bin nicht begeistert von den Bürsten, denn ich habe sehr dicke Haare und kam überhaupt nicht durch. Unsere kleine dagegen ist begeistert, keine Tränen mehr beim Haare stylen.
Toller Bericht mit schönen Bildern.
LG Katrin

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere