Randomise – Partyspiel für lustige Abende

Wir spielen ja ganz gerne mal zusammen Gesellschaftsspiele. Früher war es „Mensch ärgere dich nicht“, heute dürfen es auch ruhig mal etwas lustigere Spiele sein.

Am liebsten sind mir dabei Spiele, die nicht erst kompliziert aufgebaut werden müssen, die nicht unbedingt viel Platz auf dem Tisch brauchen und wo die Regeln schnell erklärt sind.

So spielen wir am häufigsten Kartenspiele, unsere neuste Errungenschaft ist dabei Randomise:

Diesen kleine Karton kann man überall mit hinnehmen und so ist dieses Spiel auch auf längeren Fahrten oder Reisen mit dabei, oft habe ich es auch in der Handtasche, wenn wir uns mit Freunden treffen. Man weiß ja nie, ob man nicht mal Lust auf´s Spielen bekommt ;-)

Hier muss auch nicht großartig aufgebaut werden, drei Stapel mit den Karten A, B und C reichen vollkommen aus.

Das Spiel kann man auf ganz verschiedene Weisen spielen. So kann vorher ausgemacht werden, ob man die Begriffe vorführt, einfach nur beschreibt oder sogar malt. Man kann aber auch sagen, der Spieler kann selbst entscheiden, was er davon mag.

Der eine kann ja gut zeichnen, der nächste möchte vielleicht lieber die Wörter umschreiben und der Zappelphilipp führt die gesuchten Begriffe lieber pantomimisch vor. Am schönsten finde ich die Kombinationen aus den verschiedenen Arten, denn so kommt richtig Bewegung ins Spiel.

Aber worum geht es denn nun eigentlich?

Das ist schnell gesagt. Man schlüpft in andere Identitäten und die Mitspieler müssen erraten, wer man ist und was man macht.

Am besten ich zeige euch ein Beispiel:

 

Der Spieler zieht je eine Karte A, B und C. Vorher wird noch geklärt, ob man die einfachen Begriffe oder die schweren nimmt. Ich würde das vom Alter abhängig machen.

Die Gegner wählen nun eine Zahl von 1 bis 3. Nehmen sie z. B. die 2 und ihr spielt mit kleineren Kindern die einfache Variante, wäre der Spieler nun ein stiller Tänzer der Schlitten fährt ( Still, Tänzer, fährt Schlitten).

Dies muss nun erklärt, gemalt oder vorgeführt werden. Da ist eine Menge Spaß garantiert. Wird geraten, wer du bist, gibt´s einen Punkt.

Am meisten Spaß macht es mit mehreren Leuten, da ist es auch manchmal ganz egal, ob man Punkte zählt oder nicht. Der Spaßfaktor ist einfach so hoch, dass es gar nicht auf das Gewinnen ankommt.

Uns gefällt Randomise so gut, weil es für jede Alterklasse geeignet ist. Selbst den ganz kleinen kann man die Begriffe vorlesen und sie führen es dann vor. Da lachen auch Oma und Opa um die Wette.

Und man kann es halt überall mit hinnehmen und auch überall spielen, selbst wenn kein Tisch oder ähnliches vorhanden ist. Uns hat Randomise schon viele lustige Stunden beschert.

Randomise könnt ihr für 14,99 € über Amazon beziehen, nähere Infos zu diesem und die anderen Spiele findet ihr auf der Homepage von Gamely Games. Ihr könnt aber auch einfach die nächsten Tagen meine Facebookseite im Auge behalten, dort werde ich zwei Kartenspiele verlosen.

 

1 Comment. Leave new

Petra Brausch
25. März 2019 19:24

Das macht bestimmt viel Spaß,

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.