Mit Leichtigkeit aus der Zuckerfalle

0
(0)

Seid ihr auch in der Zuckerfalle gefangen? Also ich bin es definitiv. Auf der Arbeit stehen ständig Süßigkeiten oder Kuchen auf dem Tisch. Abends auf der Couch geht es einfach nicht ohne Knabberzeug, ansonsten geht die Laune drastisch in den Keller.

„Ich rauche nicht, ich trinke nicht, da kann man sich etwas Süßes für die Seele doch wohl mal leisten“ Kennt ihr diese Gedanken? Dann solltet ihr unbedingt das Buch „Mit Leichtigkeit aus der Zuckerfalle“ von Peter Ruck lesen.

Inhaltsangabe:

Kannst du Süßem kaum widerstehen? Süßes gilt zwar als Genussmittel, für viele geht der Genuss aber mit gravierenden emotionalen Nebenwirkungen einher. Vielleicht geht es dir genauso? Plagt dich nach dem Naschen ständig dein schlechtes Gewissen? Willkommen im Zucker-Dilemma! Betroffene können nie voll und ganz zufrieden sein, nicht mit und nicht ohne ihre kleine Ration Süßes. Sie leiden entweder unter Gewissensbissen oder unter Verzichtsgefühlen!

Der Autor dieses Buches, Peter Ruck, litt über zwei Jahrzehnte unter seinem übersteigerten Zuckerkonsum. Es frustrierte ihn, dass sein Verlangen immer wieder die Oberhand gewann – ganz egal wie viel Willenskraft er auch einsetzte, um weniger zu naschen. 2018 entdeckte er den Schlüssel für seine Befreiung aus dem Zucker-Dilemma und gewann die Kontrolle über seinen Konsum zurück – ganz ohne das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen. Im Gegenteil: Er fühlte sich bereits nach kurzer Zeit viel fitter, entspannter und insgesamt zufriedener, sein Hautbild verbesserte sich deutlich und sein Geschmackssinn lief zur absoluten Hochform auf. Seit 2019 gibt er seine Erkenntnisse mit Begeisterung in Seminaren weiter.

Dieses Buch basiert auf den umfassenden Erfahrungen des Autors und hinterfragt kritisch aus verschiedenen Blickwinkeln die Gründe, die für den Konsum von Süßem sprechen. Dabei werden viele vermeintliche Wahrheiten als Betrug entlarvt. Sobald du die Zusammenhänge erkannt hast, wirst du dankend auf Süßigkeiten und Softdrinks verzichten und es wird dir sogar große Freude bereiten, weil du reichlich belohnt werden wirst.

Über den Autor:

Peter Ruck hat Betriebswirtschaftslehre studiert, war leitender Angestellter bei Hubert Burda Media und über ein Jahrzehnt als Unternehmer der New Economy aktiv. Seine Zuckerkarriere hat mit ein bis zwei Packungen Gummibärchen am Tag seinen Höhepunkt erreicht. Ende 2018 hat er seinen Süßigkeitenkonsum mit einer neuen Sichtweise von einem Tag auf den anderen auf null reduziert. Heute hilft er anderen als Referent und Autor aus ihrem Zuckerdilemma. Weitere Informationen auf kekipi.de.

Meine Meinung zum Buch:

Klar, jeder weiß, wie ungesund Zucker ist. Doch nur weil einem der Arzt sagt, mal sollte auf Zucker verzichten, tut man es doch nicht. Ich zumindest lasse mir nicht gerne so einfach was verbieten. Dieses Buch verbietet einem nichts, es klärt auf. Man erfährt, was Zucker mit dem Körper und der Seele macht und räumt mit Mythen, wie z. B. Schokolade macht glücklich, auf. Anhand vieler Beispiele aus dem Alltag wird anschaulich erklärt, wie diese Zuckerfalle aussieht und wie viel besser das Leben ohne Zucker ist. Aber keine Angst, man muss jetzt nicht jedes Lebensmittel mit Zucker vermeiden. Es geht eher um den gesunden Umgang damit.

Mir persönlich hat es die Augen geöffnet und ich esse seitdem keine Süßigkeiten mehr. Abends auf der Couch fällt es mir noch immer etwas schwer, aber das bekomme ich hin. Zur Not lese ich nochmal bestimmte Kapitel und versuche damit, meine Denkweise zu ändern. Ich habe das Buch schon meiner Kollegin geliehen und so unterstützen wir uns gegenseitig, auf der Arbeit keine Süßigkeiten mehr zu essen.

Wann befreit ihr euch aus der Zuckerfalle?

 

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Zum Bewerten einfach Herzen anklicken!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

Freue mich auf die erste Bewertung <3

Gefällt dir der Beitrag?

Folge mir auch auf FB und Instagram <3

Es tut mir leid, dass dir dieser Beitrag nicht gefällt.

Let us improve this post!

Was können wir besser machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.