Manuka Honig – Meine Geheimwaffe bei Erkältungen

Wie ich zum Manuka Honig gekommen bin

Meine Arbeitskollegin hatte schon seit Wochen einen Husten, den sie einfach nicht weg bekam. Wie das so üblich ist, kam jeder mit anderen Tipps. Eine Kollegin erzählte von Zwiebelsaft und Manuka Honig. Es klang wirklich gut und irgendwie konnte ich mich an Zwiebelsaft erinnern, dass hatte ich schon öfters gehört.

Ich fing an, nach beidem zu googeln. Als erstes viel mir auf, wie teuer dieser Manuka Honig ist. Das hat mich auf eine Art abgeschreckt, zum anderen aber auch neugierig gemacht. Mir fielen enorme Preisunterschiede auf, die mich dazu brachten, weiter zu googeln. Leider gibt es den Manuka Honig so gut wie gar nicht im Handel vor Ort, daher habe ich mich mal nach einem Onlineshop umgeschaut. Bei ManukaHonig.info wurde ich schnell fündig.

Woher Manuka Honig stammt

Der Honig stammt aus Neuseeland, die Bienen stellen ihn aus dem Nektar der Südseemyrte her. Den Namen hat er von den Ureinwohnern Neuseelands, den Maori. Diese nutzen den Manuka Honig schon seit Jahrhunderten als natürliches Heilmittel.

Die Qualitätsunterschiede bei Manuka Honig – Der MGO Wert

Honig enthält Methylglyoxal (MGO), der Wert liegt zwischen 0 und 20 Miligramm pro Kilo Honig. Bei Manuka Honig kann dieser Wert bis zu 1000 Miligramm betragen.

Dieser MGO Wert ist auf jedem Glas Manuka Honig angegeben. Je höher der Wert ist, umso breiter ist sein Wirkungssprektrum. MGO ist ein hochwirksames antibakterielles Zuckerabbauprodukt. Diesem werden viele gesundheitliche Wirkungen nachgesagt.

Wenn man den Manuka Honig gesundheitlich einsetzten will, sollte der MGO Gehalt mindestens 100+ betragen.

Der UMF Wert

In der Regel werden auf Manuka Honig 2 Werte angegeben. Der MGO Wert bestimmt die Konzentration des Methylglyoxal im Honig, während der UMF Wert ausschließlich auf Manuka Honig aus Neuseeland angegeben werden darf.

Der Unique Manuka Factor bestimmt die Wirksamkeit  des Honigproduktes.

UMF 10+ entspricht MGO 263
UMF 12+ entspricht MGO 356
UMF 15+ entspricht MGO 514
UMF 18+ entspricht MGO 696  usw.

Welcher Honig für welche Beschwerden?

MGO 100+ kann bei leichten Hautproblemen helfen, z.B. Insektenstiche, Sonnenbrand oder Lippenherpes. Auch als Vorbeugung gegen Erkältungen kann Manuka Honig MGO 100+ genommen werden, da er sicherlich die günstigere Variante ist.

Sind die Beschwerden stärker, sollte ein Honig mit MGO 250+ gewählt werden. Husten, Halsschmerzen, Parodontose. Je schlimmer die Beschwerden sind oder je länger diese Beschwerden schon anhalten, umso höher sollte der MGO Wert sein.

MGO 500+ ist eine echte Alternative zu Antibiotika. Wer seinem Körper also etwas gutes tun möchte, sollte statt zu diesen starken Mitteln lieber zu dem natürlichen Honig greifen.

Manuka Honig zur Vorbeugung

Gerade in der Erkältungszeit kann ich den Manuka Honig als vorbeugende Maßnahme nur empfehlen. Dazu kann man den Honig einfach pur vom Löffel lutschen oder so wie ich es immer mache. einfach abends in warmer Milch trinken.

Die Milch nicht zu heiß machen, sie sollte nur handwarm sein. Milch und Honig sind ein altbekanntes Einschlafmittel. Somit habt ihr gleich einen Doppelnutzen.

Zwiebelsaft bei Erkältung

Ist die Erkältung im Anflug oder schon da, hilft mir am besten Zwiebelsaft. Dazu werden einfach Zwiebeln klein geschnitten und Manuka Honig darüber gegeben.

Am besten macht ihr beides in ein Schraubglas oder einer Dose mit Deckel. Lasst alles ein paar Stunden durchziehen und nehmt dann von dem so entstandenen Saft.

Je schlimmer die Erkältung ist, umso öfters solltet ihr einen Löffel davon nehmen. Es schmeckt und riecht vielleicht etwas eigenartig, aber bisher hat es mir immer geholfen. Ich schwöre auf Zwiebelsaft mit Manuka Honig.

Ich hoffe, ich konnte euch den Manuka Honig etwas näher bringen. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Honig wirklich wahre Wunder bewirken kann.

Wenn ihr ihn mal probieren wollt, dann schaut doch auf Manukahonig.info vorbei. Dort findet ihr noch weitere Informationen und könnt den echten Honig aus Neuseeland in unterschiedlichen Konzentrationen kaufen.

Empfehlen würde ich euch den MGO 263, das 250 g Glas kostet 28,80 €. Dieser ist vorbeugend und bei einer leichten Erkältung eine gute Wahl.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Zum Bewerten einfach Herzen anklicken!

Average rating / 5. Vote count:

Gefällt dir der Beitrag?

Folge mir auch auf FB und Instagram <3

4 Comments. Leave new

hallo hallo sanne. super artikel, den ich nur unterstreichen kann. diese firma manukahonig.info hat auch einen tollen shop den ich kuerzlich besucht und ausprobiert hatte. prompte lieferung nach bezahlung per paypal (ueberweisung, kreditkarte oder paypal normal). check it out mschulte

Antworten

Danke für die interessanten Fakten. Zwiebelsaft kommt bei uns auch zum Einsatz, wenn es die Kids erwischt hat. Den Honig kannte ich noch nicht. LG Romy

Antworten

Mein Mann ist Allergiker (Gräser, Haselnuss usw.). Er hat den Manukahonig MGO 250 getestet und kommt damit viel, viel besser durch den Sommer.
Jeden Tag, auch im Winter, ein Löffelchen Honig, es gibt wirklich Schlimmeres🤗
Und besser als Pillen ist es allemal.

Antworten

Das ist ja toll, dass es auch bei Allergien hilft. Das probiere ich dann doch gleich mal im nächsten Sommer aus!
Vielen Dank.

Liebe Grüße
Susanne

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.