Lockenbürste oder Lockenstab – das ist hier die Frage

Ist das nicht verrückt, die meisten mit glatten Haaren möchten Locken, die mit Locken möchten glatte Haare. Ich gehöre zur Fraktion Glatte Haare wünschen sich Locken.

Wenn ich gar nichts mache, hängen meine Haare platt herunter. Ich finde das einfach langweilig, andererseits hat man so aber auch mehrere Möglichkeiten.

Bisher habe ich zum Stylen immer eine Lockenbürste benutzt. Das geht recht einfach und zaubert gute Ergebnisse. Allerdings ist so eine Warmluft-Lockenbürste sehr laut. Meine Nachbarn haben tatsächlich schon mal gegen die Wand geklopft, weil ich wohl morgens zu lange damit gestylt hatte. Klar, erst der Föhn und dann noch die Lockenbürste, kann ich ja auch irgendwie verstehen.
Wie gesagt, war das Ergebnis auch recht gut. Allerdings halten diese Locken nicht lange. Je nach Wetterlage kam es schon vor, dass die Haare schon nach wenigen Minuten bis Stunden wieder platt runter hingen. Und das trotz gefühlten 10 kg Haarsprays.

Nur ist es mir beim Zappen passiert, dass ich bei so einen Shoppingkanal hängen blieb. Dort wurde gerade ein Lockenstab vorgeführt. Ich war fasziniert (das ist wohl auch das Konzept dieser Sender). Irgendwann habe ich weitergeschaltet, aber das Thema blieb in meinem Kopf.

Ein paar Tage später habe ich mich mal im Netz schlau gemacht. Was gibt es für Lockenstäbe, worauf muss man beim Kauf achten, was bieten sie einem. Am besten finde ich für solche Recherchen unabhängige Vergleichsseiten, denn jeder Hersteller findet natürlich seinen Lockenstab am besten.

Wie findet man den für sich richtigen Lockenstab?

Ich fand folgende Kriterien, auf die man achten sollte:

  • Handlichkeit. Er sollte leicht sein und sich mit einer Hand bedienen lassen
  • Keine Billiggeräte. Diese bieten keinen Schutz für das Haar, z. B. durch eine Keramikbeschichtung
  • Marke. Der Hersteller sollte schon gute Erfahrungen im Stylingbereich haben.
  • Qualität

Ich habe mich dann schließlich für den Testsieger entschieden:

CARRERA Lockenstab No 537

Er kostet um die 70 Euro und ist im örtlichen Fachhandel, aber auch online z. B. bei Amazon erhältlich. CARRERA ist natürlich ein Spezialist im Bereich Styling, so werden u. a. Haartrockner, Glätteisen, Warmluftbürsten und eben auch Lockenstäbe angeboten.Also eine Marke, der man vertrauen kann.

Lockenstab no 537

Beim Öffnen der Verpackung hat man gleich ein gutes Gefühl. Eine optisch ansprechende Aufmachung macht gleich Lust, diesen Lockenstab sofort zu probieren.

Es werden einem gleich die wichtigsten Fakten auf dem Inlay angezeigt, alles andere kann man natürlich in der Anleitung nachlesen.

Lockenstab no 537 Carrera

Mit dabei eine Aufbewahrungstasche, die natürlich besonders ideal auf Reisen ist. Auch zum Abkühlen kann man diese Tasche als Unterlage benutzen.

Ganz wichtig ist natürlich die Qualität. Wir haben hier eine Keramikbeschichtung, die für eine perfekte Hitzeverteilung sorgt. Zusätzlich erreichen wir damit einen brillianten Glanz.

Der gelbe Streifen hat einen sehr wichtigen Grund. Er schützt die empfindlichen Spitzen vor Hitze und gleichzeitig hält dieser Silikonstreifen die Haare fest auf dem Lockenstab. Wer mal einen ohne Streifen benutzt wird merken, wie schnell sonst die Haare wieder entgleiten.

Ich kann euch sagen, dies ist wirklich ein geniales Detail. Sind die Haare erstmal eingeklemmt, bleiben sie auch wirklich an Ort und Stelle.

Ebenso wichtig ist die Spitze des Lockenstabs, denn diese wird nicht heiß. Auch das finde ich mega wichtig, denn oft nimmt man eine zweite Hand zur Hilfe und dann kann es schnell zu Verbrennungen kommen. Dies hatte ich mal bei einer Lockenbürste, ich war es einfach gewohnt, dass ich auch die Spitze anfassen kann und hatte dann eine blöde Brandblase. Diese Lockenbürste habe ich dann gleich entsorgt.

Die Temperatur lässt sich in 10er Schritten von 120 bis 210° einstellen. Dank der Lock-Funktion bleibt diese Temperatur auch konstant bestehen. Gerade beim Styling am Hinterkopf kommt man doch sehr leicht auf die Tasten und könnte ohne diese Funktion ungewollt die Hitze verstellen.

Praktisch ist natürlich auch ein super langes Kabel und ein 360° Drehgelenk. So verheddert nichts und man hat genug Spielraum, um sich lockenmäßig auszutoben.

Damit man nicht aus Versehen die Unterfläche während des Ablegens verbrennt, hat der Carrera Lockenstab No. 537 einen kleinen Ständer. So bleibt die heiße Fläche immer in der Luft.

Und wie klappt nun das Styling?

Also der Lockenstab ist wirklich super toll. Aber was nützt das, wenn das Styling nicht funktioniert?

Ich habe einfach angefangen, ohne das ich meine Haare abgeteilt hätte. Bei mir muss es schnell und einfach gehen. Die Handhabung fand ich super. Die Haare bleiben wirklich im Gerät, ohne dass sie wieder raus flutschen. Der Lockenstab ist auch schön leicht, so dass man auch super am Hinterkopf arbeiten kann.
Ich habe wild Strähnen gelockt und am Ende alles einfach verwuschelt. So sah es dann aus:

Dies war mein wirklich erstes Mal und hat schon super Ergebnisse gebracht. Genau so hatte ich mir das vorgestellt.

Die Haare haben ein super Volumen, mir gefällt es echt super. Beim nächsten Mal habe ich kleinere Strähnen genommen und noch mehr Volumen erreicht So kann man nach Belieben variieren, ob man viel oder wenig Locken haben möchte.
Vor allem sieht es sehr natürlich aus.

Lockenbürste oder Lockenstab?

Eine Lockenbürste ist vielleicht einen Ticken einfacher im Gebrauch, aber er ist laut und die Locken sind nicht lange haltbar.

Der Lockenstab ist für mich ganz klar der Sieger. Er ist leise und zaubert wunderbare Locken. Egal ob man richtige Locken sehen möchte oder wie bei mir einfach nur Volumen zaubert. Die Handhabung ist ebenfalls einfach und auch ungeübte bekommen in kurzer Zeit eine tolle Frisur hin.

Der für mich wichtigste Vorteil ist die Haltbarkeit der Locken. Ich habe mir die Haare für den Abschlussball meines Sohnes gemacht und die Frisur hielt den ganzen Tag. Sogar am nächsten Morgen hatte ich noch Locken.

Mein Sieger ist demnach der CARRERA Lockenstab No 537. Super Gerät, klasse Qualität  und traumhafte Frisuren.

Wenn ihr den für euch richtigen Lockenstab sucht, schaut doch mal auf Lockenstab.net vorbei, hier findet ihr nicht nur alle Geräte im Vergleich, sondern auch viele praktische Tipps für die Anwendung.

 

 

1 Comment. Leave new

Die Locken stehen dir sehr gut!
Liebe Sonntagsgrüße!

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.