Jourist DC80 Dokumentenkamera im Alltagstest

0
(0)

Der Name Jourist DC80 Dokumentenkamera ist eigentlich untertrieben, denn diese Kamera ist viel mehr, als nur eine Kamera für Dokumente. Was diese Kamera noch alles kann, möchte ich euch in meinem Alltagstest zeigen.

Im Karton findet sich neben der Kamera auch ein USB Kabel zum Anschließen an den PC, eine Unterlage zum perfekten Einscannen und ein Handbuch. Im Handbuch findet ihr alles Infos zur Kamera, aber auch zur passenden Software. Sie bietet aber auch Lösungen zu häufigen Fragen.

Auf der dunklen Unterlage finden sich Markierungen. Ein Viereck, wo die Kamera platziert wird und Anlegeecken, um den perfekten Abstand für A5, A4 und A3 Dokumente zu haben. Damit lassen sich dann Dokumente oder Bilder ohne viel herum experimentieren ganz einfach einscannen.

Auf der Rückseite ist die Matte schwarz, so hat man eine perfekte Unterlage für alle möglichen Dinge.

Die Kamera lässt sich flach zusammen legen und nimmt so nur ganz wenig Platz weg. Sie ist damit auch ideal für unterwegs. Die komplette Kamera wiegt gerade mal 900 g und macht einen robusten Eindruck.

Die Stromversorgung wird über den Anschluss an den PC geregelt. So muss man sich keine Gedanken um eine weitere Steckdose machen. Das USB Kabel wird einfach in den PC gesteckt und die Kamera ist einsatzbereit.

Für eine optimale Ausleuchtung verfügt die Kamera über 11 LED Leuchten, die in 3 Stufen eingestellt werden kann. Über den Light Knopf kann die Helligkeit manuell eingestellt werden. Die Kamera verfügt aber auch über eine Belichtungsautomatik, die die Helligkeit automatisch regelt.

Auf der Jourist Webseite findet man die passende Software, auch hier kann die Helligkeit eingestellt werden. Man ist nicht gezwungen, die Visualizer Software zu nutzen, die Kamera funktioniert auch mit jeder anderen Software wie z.B. Skype, Zoom, Microsoft Teams oder auch den Messenger.

Die Kamera hat einen hochauflösenden CMOS Sensor mit 8 MP. Auf dem PC kann das Bild bis auf 3256 x 2440 Pixel angezeigt werden. Durch den digitalen 5-fach Zoom können auch kleine Gegenstände detailgetreu angezeigt werden. Die Kamera kann dazu stufenlos verstellt werden.

Durch den Zoom können auch kleine Details direkt über den PC gezeigt und besprochen werden. Das intelligente Aufhellungslicht regelt dabei die Ausleuchtung und durch den Autofokus wird automatisch scharf gestellt.

Für größere Objekte kann die Kamera dank der 4 Gelenke optimal eingestellt werden.

Mein Sohn ist gerade in der Ausbildung und war kurz vor der Abschlußprüfung, als er durch Corona nicht mehr zum Blockunterricht durfte. Hier hat uns die Jourist DC80 Dokumentenkamera wirklich gute Dienste geleistet. Er konnte so seine Schaltkreise mit seinem Lehrer live besprechen und mit seinem Ausbilder auf der Arbeit an seinem LKW Projekt weiterarbeiten.

Durch die Software kann er noch weiter ranzoomen, mit der Lupe vergrößern oder auch Standbilder zeigen.

Die Software bietet viele Möglichkeiten, z.B. Fokus und Belichtung einstellen, eine Lupe, die Auflösung ändern, Vergrößern oder Verkleinern, Farbe anpassen oder ein Full Screen.

Mit der rechten Werkzeugleiste kann man das Bild verschieben, Text oder Zeichnungen einfügen, Markierungen machen und noch vieles mehr.

Die Jourist DC80 Dokumentenkamera kann natürlich auch als Webcam genutzt werden. Ein Mikrofon ist in der Kamera integriert.

Jourist DC80 Dokumentenkamera – Ideal für Homeoffice, -schooling und Video Konferenzen

Ein großer Vorteil bei der Dokumentenkamera ist, dass Text richtig und für das Gegenüber lesbar angezeigt wird. Mit der eingebauten Webcam des Laptops wird dieser ja seitenverkehrt angezeigt. So kann man Texte live durchgehen, wichtige Stellen unterstreichen oder eine Zeichnung Schritt für Schritt erklären. Fürs Homeoffice und Homeschooling eine richtig tolle Hilfe.

Um ein umfangreiches Bild über die Kamera zu machen, schaut euch einfach mal das Anwendungsvideo an, hier wird nochmal gezeigt, was die Kamera so alles kann:

Mein Fazit:

Mich hat die Kamera total überrascht. Ich habe mich erst von den Namen Dokumentenkamera täuschen lassen und gedacht, ich scanne eigentlich selten Dokumente ein. Aber dann habe ich mich doch näher mit der Kamera beschäftigt und mit das obige Video angeschaut. Danach war ich überzeugt. Die Kamera ist eigentlich mega vielseitig und hilft mir auch bei der Produktfotografie oder Videoerstellung meiner Blogbeiträge. Oft fehlt mir dann eine dritte Hand, um ein Produkt richtig zu zeigen.
Mit der Dokumentenkamera habe ich nun beide Hände frei und kann bequem arbeiten. Jeden Tag entdecke ich neue Möglichkeiten, wie ich die Kamera noch einsetzten kann.

Den Preis für die Jourist DC80 Dokumentkamera finde ich für diese Ausstattung und Anwendungsmöglichkeit wirklich super interessant. Auf Amazon kostet sie 129 € mit Gratis Prime Lieferung. Auch die vielen Bewertungen sprechen für die Kamera.

Weitere Infos findet ihr auch der Herstellerwebseite von Jourist.

 

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Trustet Blogs.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Zum Bewerten einfach Herzen anklicken!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

Freue mich auf die erste Bewertung <3

Gefällt dir der Beitrag?

Folge mir auch auf FB und Instagram <3

2 Comments. Leave new

Hätte nicht erwartet, dass die Kamera so günstig ist!

VG Maxi

https://zauberwuerfel-test.de

Antworten

Ja der Preis ist echt super dafür. Das kann man sich mal leisten.
Liebe Grüße
Susanne

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.