Der Butterer – Quark ganz einfach selber herstellen

Wusstet ihr eigentlich wie einfach es ist, seinen Quark selbst herzustellen? Ich dachte gar nicht, dass sowas zuhause geht. Und wenn doch, dann dauert das doch sicherlich ewig.

Aber dem ist gar nicht so, es ist eigentlich total easy. Alles was ihr dafür braucht, liefert euch Der Butterer nach Hause. Ihr müsst nur noch die Milch kaufen.

Der Butterer bietet euch 4 Grundsets an, damit könnt ihr dann Butter, Käse, Weichkäse und Joghurt machen. Mit den passenden Rezepten entstehen aus den Grundsets dann auch noch Buttermilch, Quark, Mozarella und noch einiges mehr.

Mit meinem Grundset DerKäser habe ich als erstes Quark ausprobiert.

Das Set reicht aus, um 100 Liter Milch zu verarbeiten. Pro Vorgang können 3 Liter Milch verwendet werden, daraus entsteht dann 1 kg Quark.

Ich habe nur 2 Liter verwendet, dank der aufgedruckten Skala ist das Rezept ganz einfach auf 1, 2 oder 3 Liter umzumünzen.

Zuerst muss die Milch auf 23 – 25° gebracht werden. Das Thermometer ist im Grundset dabei.

Dann kommen je Liter Milch 8 Tropfen CaC12 (Käsereisalz) mit 10facher Wassermenge dazu und 1 Dosierlöffel Kultur. Alle Produkte sind natürlich im Grundset enthalten.

Nun lässt man das ganze 3 Stunden stehen. Dann kommen nochmal 8 Tropfen Lab je Liter Milch mit Wasser gemischt dazu. Und wieder lässt man das ganze 5 – 8 Stunden stehen.

Dabei müsst ihr nicht auf die Uhr gucken, die Zeiten sind Richtwerte. Ich habe die Milch über Nacht stehen lassen und am nächsten Morgen weiter gemacht.

Nun wird die inzwischen dick gewordene Milch in Blöcke geschnitten, dazu sind Schneidmarken auf der Box aufgedruckt. Dabei setzt sich die Molke ab.

Nach 8 Stunden wird der Siebdeckel aufgesetzt und die Box umgedreht auf eine leere Box gestellt. Nun kann die Molke ablaufen.

Nach 1 Stunde erhält man cremigen Quark, je länger man die Masse abtropfen lässt, umso trockener wird der Quark, bzw. es wird Frischkäse daraus.

Den Quark oder Frischkäse könnt ihr nun cremig rühren und Salz oder Kräuter hinzugeben. Oder was euch auch sonst noch einfällt. Ich habe Salz, Pfeffer und frische Microgreens dazu gegeben.

Also ich finde es eine super Idee, seinen Quark selber zu machen. So weiß ich genau, was auf meinem Tisch landet. Und mit Liebe gemacht schmeckt es ja auch gleich dreimal so gut.

Wer es nun super findet, seinen Quark selbst zu machen, aber keine Kunststoffboxen mag, kann die Sets auch in Edelstahl erhalten. Zum Set gehören übrigens auch ganz genaue Anleitungen und Rezepte und im Netz stehen zahlreiche Videos zur Verfügung.

Das Set DerKäser ist zum Beispiel auf Amazon für 52,90 € erhältlich. Ich werde als nächstes Feta Käse ausprobieren. Für weitere Informationen schaut doch einfach mal auf der Webseite von Der Butterer vorbei.

10 Comments. Leave new

Liebe Sanne,
ich habe schon oft davon gelesen Quark selbst zu machen.
Bisher habe ich mich selbst aber noch nie daran gewagt.
Dein Ergebnis sieht richtig klasse aus.
Liebe Grüße Marie

Antworten

Mein Ste steht hier auch schon, werde ich die Tage probieren, mal sehen ob ich das auch hinbekomme
LG Leane

Antworten

Dann bin ich mal auf dein Ergebnis gespannt. Viel Erfolg!

Antworten

Sorry, die Autokorrektur hat aus Romy Da gemacht.

Antworten

Ja die liebe Autokorrektur, die macht manchmal echt schräge Dinge :-)

Antworten

Ich schließe mich Da und Jana an und zeige mich begeistert. Ich habe schon mal Joghurt und Mozzarella selbst gemacht und fand das auch einfach und spannend. Allerdings stellst sich heraus, dass das selbstgemachte Produkt irgendwie viel teurer war, als das aus der Molkerei, weshalb ich das einfach für mich als interessante Erfahrung mitgenommen habe.
Sei ganz lieb gegrüßt!
Pamela

Antworten

Ja da hast du wohl Recht, es ist teurer. Daher mache ich es auch nicht regelmäßig. Aber so ab und zu finde ich es schon interessant.
LG Susanne

Antworten

Guten Morgen Susanne, ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Das ist bestimmt lecker und Du weißt immer, was drin ist. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

Antworten

Hallo Susanne,
also das finde ich jetzt auch großartig! Das muss ich auch mal versuchen!
Dein Blog ist super, werde dir folgen :-)
Liebe Grüße und einen schönen Abend ann dich
Stefanie

Antworten

Das finde ich ja spannend, schmeckt selbst gemacht bestimmt mega lecker. LG Romy

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.