Cosori Smoothiemaker XXL

Bei uns ist der Smoothiemaker jeden Tag in Gebrauch, am meisten nutzt ihn mein Sohn für seine Proteinshakes. Da kommen dann z. B. Bananen, Quark und Milch rein. Da kommt ein normaler Smoothiemaker schnell an seine Grenzen und läuft über. Also musste ein größerer Mixer her.

Wir haben dann den Cosori Standmixer gefunden, der auch noch ein zusätzliches Detail hat, was unserem alten Mixer fehlte. Dazu später mehr.

Statt den üblichen zwei Mixbechern sind bei dem Cosori Mixer gleich drei Becher dabei. Dazu auch noch eine praktische Bürste und ein Rezeptheft.

Die Anleitung ist bebildert und super beschrieben. Alles auch in einer sehr großen Schrift, so dass ich die Anleitung ohne Brille lesen konnte. Dies ist gar nicht so selbstverständlich, wie oft sind nur kleine Hefte dabei, die man kaum entziffern kann.

Auch das Rezeptheft ist richtig klasse. Es finden sich dort nochmal Tipps zur Zubereitung und zu jedem Rezept ein farbiges Bild. Es gibt Rezepte für Saucen, Dressing, Cocktails und Smoothies. Ich mache z. B. super gerne Tomatensaucen selbst. Dazu einfach Tomaten, Gewürze und andere Zutaten in den Mixer geben und kurz mixen. Fertig ist eine tolle Sauce zu Nudeln, die dann nur kurz erhitzt werden muss.

Als Zubehör sind gleich drei Becher dabei, zwei große mit 700 ml Fassungsvermögen und ein kleinerer Becher mit Henkel für 350 ml.

Zu den drei Bechern gehören auch drei Deckel. Ein Deckel hat den Schneidaufsatz zum Mixen, ein Deckel dienst als Verschluss und der dritte Deckel ist ein Trinkverschluss.

Für unseren Proteinshake packen wir Bananen, Quark und Milch in den Mixbecher. Wer mag, nimmt noch etwas Zucker oder Süßstoff dazu.

Nun den Deckel mit dem Schneidaufsatz fest aufdrehen und dann den Behälter auf den Mixer geben. Erst, wenn alles richtig geschlossen und eingerastet ist, lässt sich der Cosori Smoothiemaker auch einschalten. So kann nichts passieren.

Der Mixer hat Gummifüße, mit denen er auch einen sicheren Stand hat.

Der Standmixer hat drei Einstellungen. Der erste Knopf schaltet das Gerät ein und aus. Der mittlere Knopf hat eine Auto Mix Funktion, hier pulsiert das Gerät. Es wird also 3 Sekunden gemixt und dann eine Sekunde Pause. Damit kann man bestimmen, wie klein die Zutaten gemixt werden sollen. Manche mögen ja z.B. lieber stückige Saucen.


Der dritte Knopf ist die Impulsfunktion. Hier werden die Zutaten bei sehr hoher Geschwindigkeit gemixt. Das ist z. B. bei Salat sehr wichtig, da hier die ganzen Nährstoffe heraus geholt werden.

Den fertigen Shake kann man jetzt ohne Umfüllen entweder fest verschließen oder man setzt den Trinkdeckel auf, um den Shake mit zum Training zu nehmen und dort zu trinken.

Das Edelstahlmesser mit den 6 Klingen ist super scharf. Zur Reinigung empfehle ich die beiliegende Bürste, damit man sich wirklich nicht schneiden kann.

Außerdem kommt man mit der Bürste auch unter die Klingen und kann dort richtig säubern.

 

Der Motor hat starke 1000 Watt und schafft 23.000 Umdrehungen pro Minute. Damit schafft er auch gefrorenes. Super praktisch im Sommer, gebt einfach gefrorene Früchte und Wasser oder Milch in den Behälter und ihr bekommt einen kühlen Shake oder auch ein Softeis.

Wir sind mit dem großen Cosori Standmixer XXL sehr zufrieden. Dank der 3 Becher hat man immer einen zur Hand und er mixt alles schnell und zuverlässig. Besonders gefällt uns die Größe der Becher und der Trinkdeckel, den haben wir bei unserem letzten Modell echt vermisst.
Das Gerät hat wirklich Power und ist einfach zu bedienen.

Erhältlich ist er über Amazon für 69,99 € mit kostenloser Lieferung.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Zum Bewerten einfach Herzen anklicken!

Average rating / 5. Vote count:

Gefällt dir der Beitrag?

Folge mir auch auf FB und Instagram <3

1 Comment. Leave new

Wir bereiten uns auch immer gerne Smoothies zu
Liebe Freitagsgrüße Leane

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.