Athlon Treppensteiger Sackkarre im Alltagstest

5
(2)

Das Alter bringt es so mit sich, man ist immer öfters auf die Hilfe von anderen angewiesen. Ich habe Rückenprobleme und in beiden Knien Arthrose. Damit fällt die schweren Einkäufe nach oben in die erste Etage tragen schon mal weg. Leichte Sachen für den Kühlschrank nehme ich selbst mit hoch, aber den Rest muss mein Sohn dann holen. Wenn er arbeiten ist, muss ich dann bis abends warten.

Nun habe ich aber einen mega praktischen Alltagshelfer bekommen:

Die Treppensteiger Sackkarre von Athlon Tools

Als ich dieses kleine und unscheinbare Paket in den Händen hielt, hatte ich doch Zweifel. So klein und soll Kästen oder sogar Waschmaschinen über die Treppe befördern?

Also erstmal ausgepackt und genau begutachtet. An dem Griff muss man nur ganz leicht ziehen, dann kann man die Sackkarre in der Höhe verstellen.  Von 64 cm kommt man dann auf eine Höhe von 100 cm.

 

Auch das Ausklappen ist überhaupt kein Problem. Man drückt einfach die Ladefläche nach unten und die Räder klappen automatisch nach hinten aus.

Die Sackkarre ist somit in Sekunden einsatzbereit, die passenden Expanderseile zur Befestigung der Ladung sind ebenfalls schon dabei.

Also gleich mal in der Küche ausprobiert und eine Kiste Sprudel auf den Athlon Treppensteiger gestellt. Mit den beiden Seilen gesichert und schon konnte es losgehen.

Beim rollen über den flachen Boden merkt man überhaupt kein Gewicht. Man kann so bis zu 70 kg transportieren. Die Sackkarre selber wiegt nur 4,1 kg und ist sehr platzsparend. Eine kleine Nische in der Wohnung reicht vollkommen aus.

Zusammen geklappt misst sie gerade mal 39 x 64 x 9 cm. Da passt sie auch super mit ins Auto oder in einen schmalen Wandschrank in der Wohnung oder dem Keller.

Nun war ich auf den Alltagstest gespannt. Ich muss sagen, das schwierigste war, mit einer Hand die Sackkarre zu bedienen und mit der anderen das Handy ;-)

 

Ich hätte nie gedacht, dass es so einfach geht. Egal ob rauf oder runter, die Treppensteiger Sackkarre meistert das spielend einfach. Was mich ein wenig stört, sind die lauten Räder. Sie sind zwar gummiert, aber vielleicht wäre es mit etwas mehr Gummi noch ruhiger? Ich weiß es nicht, aber die Nachbarn hören auf jeden Fall, dass ich die Treppen rauf- oder runterfahre.

Vielleicht dürfen die Räder aber auch nicht stärker gummiert sein, wegen der Tragkraft oder der Treppensteigmöglichkeit. So schlimm ist das ja jetzt auch nicht, ich benutze den Treppensteiger ja zu normalen Zeiten und nicht in der Nacht.

Damit ihr aber nochmal sehen könnt, wie einfach das ist, hat mein Sohn gleich mal zwei Kisten plus eine Tasche transportiert.

 

Selbst er ist von der Athlon Treppensteiger Sackkarre begeistert. So kann er nun alles auf die Karre laden und muss nicht zweimal zum Auto laufen. Die maximale Tragkraft zum Treppensteigen beträgt 35 kg, das ist aber schon eine stattliche Menge.

Auf der Ladefläche sind Gummistreifen, dadurch soll die Ladung nicht so einfach hin und her rutschen.

 

 

Dazu sind die Räder hinter der Ladefläche, so dass der Gegenstand ruhig breiter wie die Sackkarre sein darf. Damit kann man dann zum Beispiel auch eine länglichen Blumenkasten transportieren.

Ich finde die Athlon Treppensteiger Sackkarre richtig klasse, sie erleichtert mir die Arbeit sehr und ich muss nicht immer auf Hilfe warten. Die Anwendung ist kinderleicht und macht sogar richtig Spaß.

Kaufen könnt ihr die Athlon Treppensteiger Sackkarre für 69,90 €, zurzeit ist sie sogar auf 65,90 € reduziert.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Zum Bewerten einfach Herzen anklicken!

Average rating 5 / 5. Vote count: 2

Freue mich auf die erste Bewertung <3

Gefällt dir der Beitrag?

Folge mir auch auf FB und Instagram <3

2 Comments. Leave new

Toller Bericht, sehr anschaulich. Meinst du das funktioniert auch bei (alten Holz-)Treppen mit „Kurve“ oder werden dann die Stufen eher zu klein für das Gerät?

Antworten

Die Stufen brauchen schon eine gewisse Höhe. Es kommt wohl sehr auf die Kurve an. Da kann leider nur ein Versuch helfen.

LG susanne

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.