Aobosi Holzkohle Tischgrill, ideal für den Balkon

Früher in unserem Haus mit Garten haben wir sehr oft gegrillt. Ist ja auch eine gesellige Sache und es gibt so viele Möglichkeiten, Leckeres zu Grillen.

Heute lebe ich mit meinem Sohn alleine in einer Wohnung. Richtig gegrillt haben wir dort nie. Den Holzkohlegrill anschmeißen war immer Männersache und so haben wir dann den Elektrogrill benutzt. Aber ehrlich gesagt, war dies kein echtes Grillen und so haben wir es bald ganz sein lassen.

In der Werbung haben wir dann öfters so einen kleinen Tischgrill mit Holzkohle gesehen. Das hörte sich interessant an, auch wenn ich mir gar nicht vorstellen konnte, wie das so funktioniert. Auf einer Vergleichsseite für Grills habe ich mich dann näher informiert. Dort wurde der Lotusgrill Testsieger, ich habe mich dann aber aufgrund des hohen Preises für ein vergleichbares Modell entschieden, was nur die Hälfte kostet.

Der Aobosi Tischgrill mit Holzkohle

Der Grill ist leicht und handlich. Mit dabei hat er sogar eine Tragetasche, sodass man den Grill auch super mit zum Picknick nehmen kann.

 

Besonders toll finde ich auch, dass man ihn auseinander nehmen kann und somit die Reinigung wirklich super einfach ist. Das untere Gestell mit dem Motor bleibt sauber, die innere Schüssel kann einfach entnommen werden.

 

Das Herzstück ist der Lüfter, ein kleiner Motor, der ständig Luft in die Holzkohle pustet und somit das Feuer anfacht und am Brennen hält. Der Lüfter lässt sich stufenlos mittels Drehschalter einschalten. Je nachdem, ob man mehr oder weniger Hitze benötigt. Dieser Lüfter braucht natürlich „Strom“, diesen bekommt er entweder über 4 Batterien oder ganz praktisch, über eine Powerbank. So ist man absolut von einer Steckdose unabhängig.

 

Nun können wir es kaum erwarten, den Grill in Betrieb zu nehmen. Dazu habe ich Buchenholzkohle gekauft, diese wird besonders empfohlen. Briketts sind eher ungeeignet, dafür ist der Kohlebehälter einfach zu klein. Dazu wird Brennpaste empfohlen, diese habe ich allerdings nicht bekommen und normale Anzünder genommen.

Der Anzünder wird auf die untere Platte über den Lüfter gelegt. Der Lüfter muss dabei bereits eingeschaltet sein. Den Anzünder anzünden. Beim ersten Versuch haben wir noch zuviel genommen, zwei der weißen Anzünder reichen vollkommen aus. Aber man muss sich ja erstmal rantasten.

Nun wird der mit Holzkohle gefüllte Behälter auf den Aufsatz gesetzt. Die Holzkohle im Behälter müsst ihr euch jetzt einfach mal denken, ich habe vergessen, davon ein Foto zu machen. Aber dafür könnt ihr hier die Luftlöcher auf dem Boden sehen, wodurch das Feuer angefacht und am Laufen gehalten wird.

Jetzt nur noch den Grillrost auf den Behälter legen und an den Seiten festklemmen. So kann dieser nicht vom Grill rutschen. Die schwarze Außenhülle wird auch nur wenig heiß, man kann den Behälter während des Grillens anfassen, um ihn z. B. zu verschieben.

 

Schon nach wenigen Minuten ist der Grill einsatzbereit. Der Lüfter kann nun runtergeschaltet werden. Dies haben wir beim ersten Mal nicht gemacht und so hatte der Grill ordentlich Hitze. Wir mussten sehr aufpassen, dass nicht alles verbrennt.

Der Grillrost ist mit 35 cm wirklich groß. Ihr seht ja, was alles auf dem Grill Platz hat. Locker würde noch ein großes Steak darauf Platz finden. Ich finde ihn für 3 bis 4 Personen total ausreichend. Aufpassen muss man in der Mitte, auf der Platte werden recht hohe Temperaturen erreicht. Die Bratwurst also lieber an den Rand legen.

Für uns hat der Aobosi Tischgrill super viele Vorteile:

  • er ist klein und handlich, kann auch mitgenommen werden
  • ist super einfach und sicher zu entzünden
  • er ist schnell einsatzbereit, grillen ist nach ca. 5 Minuten möglich
  • durch seine Größe steht er bei uns neben dem Tisch, so steht keiner alleine in der Ecke und grillt
  • er benötigt nur eine Handvoll Kohle
  • super einfach zu reinigen

Den Tischgrill bekommt ihr z. B. bei Amazon für 78,99 €.

Wir sind mega zufrieden mit dem Grill. Endlich haben wir wieder Spaß am Grillen gefunden. Wir haben ihn nun gerade mal eine Woche und schon 3 mal damit gegrillt :-)

 

pr-sample

9 Comments. Leave new

danke für den schön bebilderten Bericht. Ist der Lüfter ernsthaft mit einer Powerbank zu betreiben? Das ist genial und witzig zu gleich. :D Ich finde den Grill durchaus praktisch für den Balkon aber für meinen Garten nehme ich dann doch lieber meinen Gasgrill ;)

Antworten

hey,

hab gefühlt genau das gleiche Modell aber von einer anderen Marke und finde den wirklich top. Wie du schon sagst für den Balkon auf dem Tisch ideal. Ist natürlich nichts wenn man für viele Menschen grillt. Aber für die kleine Familie zum Mittag bestens geeignet.

Kann den auch nur empfehlen :)

Liebe Grüße Daidi

Antworten

Hallo Susanne,
gesehen habe ich den Grill schon oft im Baumarkt, aber war immer etwas skeptisch. Fürs nächste Jahr auf dem Balkon währe das wahrscheinlich der perfekte Grill für uns – Danke für Deinen tollen Bericht !
LG Katrin

Antworten

Ich hab vor zwei Monaten unseren Sohn einen geschenkt, da er mit Freunden öfters am See grillt. Sie hatten immer so einen Einweggrill und der war grauenvoll. Ich finde so ein Tischgrill ist klein, praktisch und macht das perfekte Grillergebnis. Zum mindestens ist unser Sohn beigeistert. Liebe Grüße Tina-Maria

Antworten

Gerade für Balkon genial
Wünsche dir einen schönen Tag
Liebe Grüße Leane

Antworten

Ein Tischgrill. Das wäre ja was tolles zu Silvester. Ich kann mir das Ersatz für die sonstigen Dinge sehr gut vorstellen.

Hab lieben Dank für die Vorstellung.
Doreen

Antworten
Katrin Herrman
1. August 2018 20:59

Der ist ja echt klasse, ich hoffe du legst mal ein Steak für mich drauf 😉
LG katrin

Antworten
Ingrid Jauernig
1. August 2018 12:16

Hallo Susanne, dieser Tischgrill klingt interessant. Wir haben auch schon ewig nicht mehr gegrillt und wenn, dann auch nur mit einem kleinen Elektrogrill. Mit diesem Tischgrill könnte ich meinen Mann begeistern. Liebe Grüße, Ingrid

Antworten

Find ich klasse :)!
Liebe Grüße an dich!

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.