AHOI Klötenlikör von Pauli-Spirit.de

Über Brandsyoulove durfte ich den Ahoi Klötenlikör von Pauli-Spirit testen. Der eine wird sich jetzt fragen, was Klöten sind und der andere wird sicherlich schmunzeln. Ich gehöre zu denen, die schmunzeln, denn Klöten sind die „Eier“ des Mannes. Jetzt wird man sicherlich verstehen, warum Klötenlikör so ein beliebtes Getränk bei Frauenanbenden sind ;-)

Mein Testpaket:

1 Buddel Klötenlikör
1 Lütten Rum
1 Mini Thomas Henry Mango

Der Lütten Ahoi Rum ist dabei um mal zu probieren, was die Basis des Klötenlikörs ist. Starke 40% werden abgerundet mit einer leichten Karamellnote und Anklängen von Vanille.

Puh, der hat es wirklich in sich. Für meinen Geschmack dann doch etwas zu viel und so wird er einfach fürs Backen oder Mixgetränke verwendet.

Wichtig! Vor dem Genießen die Klöten ordentlich schütteln.

Der Ahoi Klötenlikör ist super lecker, er hat einen richtig runden Geschmack. Mir ist allerdings der Rumgeschmack zu intensiv. Vielleicht könnte man ja noch eine leichtere Variante davon herstellen?

Aber er ist ideal auf Eis oder auch zum Backen. Hier ist der intensive Geschmack wieder von Vorteil, damit er richtig schön herauskommt.

Den Mangodrink stelle ich euch später vor, damit wird der „Deine Mudda“ Cocktail gezaubert.

Bei uns in der Firma ist es Tradition, dass man vor dem Urlaub zusammen Kuchen ist. So kam der Ahoi Klötenlikör gerade richtig, denn ich habe meinen Osterurlaub. Für meine Kolleginnen und Kollegen habe ich dann eine leckere Ahoi Torte gebacken.

Die Pauli-Spirit Ahoi Klötenlikör Torte

Für den Boden:

200 g Löffelbiskuit
125 g Butter
1 guter Schuss Ahoi Rum

Die Butter zerlassen, etwas Rum dazu und dann die zerbröselten Löffelbiskuit unterrühren.

Die Masse als Boden auf eine gefettete Springform geben und gut andrücken.

Die Füllung:

400 g Frischkäse
100 g Zucker
1 Päck. Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
150 ml Eierlikör
1 Esslöffel Mehl
2 Eier
250 g Mascarpone

Zwischendurch nicht vergessen, mal den Ahoi Klötenlikör zu probieren. Das Backen soll ja auch Spaß machen :-)

Dann die Zutaten cremig aufschlagen und auf den Biskuitboden geben. Die Springform mit Alufolie umwickeln, so dass keine Flüssigkeit eindringen kann.

Die Springform kommt dann in ein heißes Wasserbad in den Ofen und wird bei 125° Umluft / 150° Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten gebacken.

Die Wartezeit kann man nutzen, um den Klötenlikör noch mal zu probieren oder man räumt einfach die Küche auf.

Den fertigen Kuchen gut auskühlen lassen.

Topping:

250 g Sahne
2 Päck. Sahnesteif
2Päck.Vanillinzucker
Backkakao nach Belieben

Um den Kuchen dann die Krone aufzusetzen, die Sahne schlagen und die übrigen Zutaten langsam einrieseln lassen. Bei Backkakao nehme ich zusätzlich Vanillinzucker, wer gezuckerten Kakao nimmt, lässt diesen einfach weg, sonst wird es zu süß.

Die Sahnemasse dann auf den Kuchen geben und nach Belieben verzieren.

Meine Kollegen waren mega begeistert von dem Kuchen. Der Boden hat einen süßen Geschmack mit leichter Rumnote. Die Füllung ist sehr erfrischend und hat eine intensive Eierlikörnote, dazu die herbe Schokonote. Passt einfach mega zusammen.

 

Den leckeren Ahoi Klötenlikör bekommt ihr übrigens im Pauli-Spirit Shop. Mit dem Rabattcode „osterklöten“ bekommt ihr 10% Rabatt auf alle AHOI-Produkte (außer bereits rabattierte Produkte) ! Der Rabattcode gilt bis 31.05.2019.

Sicher ein leckerer Kuchen für Ostern oder was meint ihr?

 

2 Comments. Leave new

Hallo Sanne,
ein sehr leckeres Rezept und ich musste erst zweimal wegen dem Namen hinschauen :D – cool !
LG und schöne Woche
Katrin

Antworten

Na dann mal prost :)!
Liebe Wochenendgrüße!

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.